Mehr als 200.000 Menschen am ersten Wochenende des Hessentages in Herborn

Bürgermeister Hans Benner

Bürgermeister Hans Benner beim hr3 Open Air

Ministerpräsident Volker Bouffier: „Der Hessentag ist in aller Munde“

Herborn/Wiesbaden. Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Herborns Bürgermeister Hans Benner haben eine positive Bilanz des ersten Hessentagswochenendes gezogen. „Mehr als 200.000 Menschen haben an diesem Wochenende den Weg nach Herborn gefunden. Überall sieht man strahlende Gesichter, die Menschen feiern und es wird deutlich sichtbar: Der Hessentag bringt die Menschen zusammen, der Hessentag unterhält und informiert, der Hessentag vereint Tradition, Gegenwart und Zukunft“, zeigte sich Volker Bouffier vom Auftaktwochenende des größten und traditionsreichsten Landesfestes Deutschlands beeindruckt. Auch Herborns Bürgermeister Hans Benner strahlte mit seinen Mitbürgerinnen und Mitbürgern um die Wette: „Es eine gute Stimmung in der Stadt. Die Menschen sind fröhlich, das Leben ist bunt – so wie wir Herborner es mögen. Wir wollen gute Gastgeber sein und ich glaube, das gelingt uns auch mit den vielen freundlichen Helferinnen und Helfern und einem großartigem Programm.“

Nach der Eröffnung des zehntägigen Festes am Freitag feierten am Samstagabend rund 15.500 Menschen in der Hessentags-Arena das große Open-Air Festival mit Rea Garvey, Christina Stürmer und Revolverheld. Währenddessen stieg die Stimmung im ausverkauften Festzelt mit der „planet radio party attack“. Ministerpräsident Bouffier eröffnete zuvor die Landesausstellung mit einem vielfältigen Informationsangebot von über 200 Ausstellern.

Am Sonntag wurden 720 Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärtern von Ministerpräsident Volker Bouffier und Innenminister Peter Beuth vereidigt. „Hessen ist ein sicheres Land, mit einer der niedrigsten Kriminalitätsraten und einer der höchsten Aufklärungsraten in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer erfolgreichen hessischen Sicherheitspolitik. Das haben wir aber vor allem unseren Polizeibeamtinnen und -beamten zu verdanken, die sich tagtäglich für die Sicherheit der Menschen in unserem Land einsetzen. Dafür danke ich Ihnen“, sagte der Ministerpräsident im Rehberg-Stadion. Am Sonntagmittag beantwortete der Regierungschef in einer eigenen Bürgersprechstunde im direkten Austausch zahlreiche Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Land.

Passend zur historischen Fachwerkstadt Herborn errichte die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Fachwerkstädte unter zahlreichen Schaulustigen in wenigen Stunden ein kleines Fachwerkhaus und auch das traditionelle Weindorf war bei frühlingshaften Temperaturen gut besucht. Viele Besucherinnen und Besucher nutzten zudem das gute Wetter und reisten per Fahrrad aus dem Lahn-Dill-Kreis an.

Nach einem erfolgreichen Auftakt warten in den kommenden Tagen weitere Höhepunkte, wie das Konzert der ECHO-Gewinnerin Sarah Connor, das Treffen des Hessischen Landesverbandes der Landfrauen oder der Auftritt der Big Band der Bundeswehr auf die Besucher. „Die Stimmung ist prächtig, das Wetter ist prima und die Besucher strömen. Mit dem bisherigen Verlauf kann man daher nur zufrieden sein. Ein großes Dankeschön gebührt dafür den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die in den Vereinen und Hilfsdiensten das Fest zu einem wunderbaren Erlebnis gemacht haben. Der Hessentag in Herborn ist in aller Munde und das freut uns sehr“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier zum Abschluss des ersten Wochenendes.